schnecke-transKlare Rahmenbedingungen

Hebammen sind nicht nur hervorragend ausgebildet. Unsere Arbeit wird flankiert von verschiedenen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien.
Ein paar der wichtigsten Grundlagen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Hebammen-Gesetz

Studien+Prüfungsverordnung

Hebammen-Berufsordung vom 2. Dezember 2016 (Inkrafttreten: 1. Juli 2017)

Mutterschaftsrichtlinien (zuletzt geändert am 28.02.2019; in Kraft getreten am 07.04.2020)

Medizinische Vorsorge für Mütter und Väter (SGB5, §24) Die Passagen §24c bis §24g betreffen den Beruf der Hebamme, sie regeln den Anspruch der Frauen/Eltern und Kinder auf Hebammenbetreuung. Hinweis zum Link: Die Absätze können online nur einzeln aufgerufen werden.

Hebammenvergütungsvereinbarung (SGB5, §134a)

Hebammenhilfevertrag (GKV-Rahmenvertrag)

Privatgebührenordnung (Hebammengebührenordnung – HebGebO)

Fortbildungspflicht für Hebammen in Baden-Württemberg (Zusammenfassung und Empfehlungen des HLV BW)

Berufshaftpflicht

Die Hevianna Versicherungsdienst GmbH hat Versicherungslösungen speziell für freiberuflich oder angestellte Hebammen, Hebammenschüler/-innen und Geburtshäuser konzipiert, die nur Mitgliedern des Deutschen Hebammenverbandes e.V. zur Verfügung stehen.

Hebammenhaftpflichtversicherung