Über Eichenauer

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Eichenauer, 27 Blog Beiträge geschrieben.

Förderung Hebammenkreißsäle

Um Hebammenkreißsäle in Baden-Württemberg weiterzuentwickeln und auszubauen, stellt das Land seit Sommer 2023 Fördergelder in Höhe von insgesamt rund 500.000 Euro zur Verfügung. Seit November 2023 haben sukzessive neun Krankenhäuser damit begonnen, die entsprechenden Strukturen auf- und auszubauen. Mit der Landesförderung wird eine weitere Maßnahme aus dem Runden Tisch Geburtshilfe aus der letzten Legislaturperiode umgesetzt. [...]

Prägen Sie Ihre Berufspolitik

Unsere FACE-TO-FACE-Treffen 2024 (vormals Bezirkstreffen) stehen unter dem Zeichen der Neuwahl zur 1. Vorsitzenden unseres Landesverbands, die auf der Landesdelegiertentagung am 24.-25.10.2024 stattfinden wird. Aus diesem Grund werden wir in den ersten zwei Treffen die Aufgaben vorstellen, die dieses Amt mit sich bringt, damit Sie entscheiden können, ob Sie sich zur Wahl stellen. Darüber hinaus [...]

Weihnachtsgruß

Am Ende dieses Jahres hat sich noch etwas ereignet, das alles andere überstrahlt! Endlich haben wir mal eine Meldung, die uns so richtig froh stimmt: Vor wenigen Tagen wurde das Hebammenwesen zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit ernannt. Was für ein Signal – beeindruckend! Wir üben uns in der gebotenen Resilienz, ignorieren heute einfach mal die [...]

Bezirkstreffen heißen jetzt Face-to-Face

Unsere beliebten Bezirkstreffen haben sich auch digital bewährt und mittlerweile in diesem Format fest etabliert. Die Vorzüge liegen auf der Hand. Für Sie entfällt die räumliche Bindung und die mögliche Anreise, für uns Raumorganisation und ebenfalls Anreise. Das spart allen die für unseren Beruf so typische knapp bemessene Zeit, Geld – und schon die Umwelt, [...]

Neuer Hebammenkreißsaal in Ulm

Das Universitätsklinikum Ulm hat einen neuen Hebammenkreißsaal. Seit 1. Dezember 2023 werden Entbindungstermine vergeben. Die Liste der Anmeldungen füllt sich zunehmend. „Wir freuen uns, dass wir in Baden-Württemberg mit der Ulmer Einrichtung einen weiteren Geburtsort bekommen haben, an dem die Eins-zu-Eins-Betreuung angeboten wird, die wir Hebammen als so wichtig erachten, um einen guten Start ins [...]

Gewalterfahrung weiblicher Hebammen

Im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Fachhochschule Gesundheit in Innsbruck im Masterstudiengang Advanced Practice Midwifery forscht Michelle Rech zur Bedeutung biographischer Gewalterfahrung von weiblichen Hebammen auf deren berufliches Handeln. Damit möchte sie auf ein Thema aufmerksam machen dem bislang kaum Aufmerksamkeit geschenkt wird und gleichzeitig zur Enttabuisierung von häuslicher Gewalt beitragen. Die Masterarbeit soll, mittels [...]

Hebammenwesen ist Weltkulturerbe

Die UNESCO hat gestern das Hebammenwesen in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Die UN-Organisation würdigt damit die weltweite kulturelle Vielfalt, die sich in der Praktik widerspiegelt. Das grundlegende Wissen und Können von Hebammen gleicht sich auf der ganzen der Welt, weist aber je nach Erdteil viele regionale und kulturelle Besonderheiten auf. Das [...]

Außerklinische Geburten sind sicher!

In Deutschland können sich Mütter und Kinder bei Geburten zu Hause und in von Hebammen geleiteten Einrichtungen auf eine hohe Versorgungssicherheit verlassen. Das geht aus der bundesweiten Untersuchung der Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe (QUAG) für 2022 hervor. Im QUAG-Bericht werden die vorliegenden Daten von 2022 für alle Bundesländer ausgewertet, so auch die [...]

Beziehungsaufbau zu Schwangeren

Für ihre Masterarbeit zum Thema „Beziehungsaufbau zu Schwangeren im Kontext kontinuierlicher Betreuung“ sucht Rahel Pröhmer Hebammen, die in der außerklinischen Geburtshilfe im Bezugssystem arbeiten und mindestens drei Jahre Berufserfahrung in ihrem jeweiligen Setting haben. Ziel der Studie ist es zu erfassen, welche ersten Schritte Hebammen tätigen, um eine Beziehung zu Schwangeren aufzubauen und wie sich [...]

Roses Revolution Day 2023

Zum Roses Revolution Day am 25. November legen seit 2011 weltweit Frauen rosafarbene Rosen vor die Türen von Kreißsälen und Kliniken, in denen sie während der Geburt ihrer Kinder Gewalt erfahren haben. Die Bilder und Berichte davon teilen sie anschließend in den Sozialen Medien unter den gängigen Hashtags wie #rosesrevolution. Auch auf www.rosesrevolutiondeutschland.de werden sie [...]

Nach oben